Sie möchten neue Blogbeiträge nicht verpassen und zudem weitere aktuelle Informationen über den professionellen Optionshandel erhalten?

 

Dann abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Newsletter abonnieren

Erfahrungen & Bewertungen zu Eichhorn Coaching

Login

Kategorie: Volatilität

Politische Börsen haben kurze Beine – stimmt’s?

Autor: Alexander Eichhorn

„Politische Börsen haben kurze Beine“ lautet eine bekannte Börsenweisheit. Gemeint ist damit, dass politische Börsen nur eine vorübergehende Auswirkung auf die Aktienkurse haben und sich in kurzer Zeit wieder gefangen haben. Ob das stimmt, klären wir im diesem Blogbeitrag.

(mehr …)

Mit VIX-Futures Crashs frühzeitig erkennen

Autor: Alexander Eichhorn

Der Handel der Volatilität, vor allem mit den VIX-Futures, ist ein absolutes Profiwerkzeug. Wer die Funktionsweise verstanden hat, kann gewinnbringende Trades umsetzen oder sich wirksam gegen große Crashs hedgen. Aber auch ohne Positionen in der Anlageklasse Volatilität, lassen sich anhand der Terminstrukturkurve Crashs frühzeitig erkennen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

(mehr …)

Resplit SVXY: Ist der ETP nun wieder attraktiv?

Autor: Alexander Eichhorn

Am 18. September wurde beim Volatilitäts-ETP SVXY ein Resplit vollzogen. Der 1-4 Reverse Split wurde am Mittwoch, den 29. August angekündigt. Die Anzahl der Aktien im Besitz der Aktionäre wird nach dem Börsenschluss am Montag, 17. September, angepasst. Ob das Volatilitäts-Produkt nun wieder für den Handel interessant ist, klären wir in diesem Blogbeitrag.

(mehr …)

Unterschied zwischen VXX und UVXY – welcher ist der Bessere?

Autor: Alexander Eichhorn

Das Shorten der Volatilität in Form eines ETPs erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Betrachtet man die Langfristcharts der Long-Volatility-ETPs, scheint dies auf den ersten Blick ein sicherer Trade zu sein. Welche Risiken gibt es bei diesen Produkten und worin liegt überhaupt der Unterschied zwischen VXX und UVXY?

(mehr …)

Saisonalität im VIX

Autor: Alexander Eichhorn

Saisonalität ist ein jahreszeitlich bedingter Verlauf. Während im Sommer die Temperaturen steigen und im Winter fallen, so gibt es diese Effekte auch bei den meisten Underlyings an der Börse. Neben der wohl bekanntesten Saisonalität „Sell in May and go away“ und der „Jahresendrally“ im Aktienmarkt schauen wir uns heute die saisonalen Effekte des Volatilitätsindex des S&P 500 (VIX) genauer an.

(mehr …)

25 Jahre VIX-Index in Zahlen

Autor: Alexander Eichhorn

Im April 1993 hat die CBOE den Volatilitätsindex VIX auf den S&P 500 eingeführt. Grund genug dafür, um uns zum 25. Jahrestag einige interessante Fakten über den meist betrachteten Volatilitätsindex anzuschauen.

(mehr …)

CBOE veröffentlicht neuen Volatilitätsindex

Autor: Alexander Eichhorn

25 Jahre nach der Einführung des VIX-Index hat die CBOE einen neuen Volatilitätsindex, der die einjährige erwartete Volatilität im S&P 500 misst, eingeführt. Dies ist mittlerweile der fünfte Volatilitätsindex, der auf den SPX-Optionenpreisen basiert. Was können wir von diesem neuen Index erwarten?

(mehr …)

Den VVIX richtig nutzen

Autor: Alexander Eichhorn

Die Volatilität der Volatilität (VVIX) notierte Anfang Februar dieses Jahres mit Werten über 200 historisch hoch. Was der VVIX aussagt und wie man diesen Index nutzen kann, erfahrt ihr heute in diesem Blogbeitrag.

(mehr …)

Volatilitätseinbruch bei fallendem S&P 500

Autor: Alexander Eichhorn

Vor einer Woche habe ich einen Blogbeitrag zu „Volatilitätsanstieg bei steigendem S&P 500“ veröffentlicht (Verpasst? Ihr findet ihn hier). Heute gibt es das Gegenstück, und zwar, was passiert bei einem Volatilitätsrückgang bei fallendem S&P 500.

(mehr …)

Volatilitätsanstieg bei steigendem S&P 500

Autor: Alexander Eichhorn

„Steigt der S&P 500 fällt die Volatilität (VIX) – fällt der S&P 500 steigt die Volatilität (VIX)“, so der Merksatz vieler Händler. Normalerweise ist dies auch der Fall, da die meisten Marktteilnehmer Aktien long halten, sichern sie sich während Kursrückgängen ab, was einen steigenden VIX zur Folge hätte. Steigt dagegen der S&P 500 an, fällt das Verlangen nach Absicherung und der VIX fällt. Was passiert aber bei einem Volatilitätsanstieg bei steigendem S&P 500?

(mehr …)